Dienstag, 17. Dezember 2013

Der große musikalische Rückblick 2013, Teil 17: Grüße aus Holland!

Quelle: carvillcreative.co.uk

(ms/ll) Freunde, haltet euch fest! Es ist Dienstag. Das heißt: Es ist noch eine Woche bis zum Fest der Feste. Habt ihr schon alle Geschenke, seid ihr völlig am durchdrehen wegen diesem ganzen Weihnachtsquatsch?!
Wir bringen euch Abhilfe und das tut heute Lina. Sie studiert fürs Lehramt, ist seit Jahren ein fester Bestandteil der Besucherschaft auf dem most-indie-Festival der Republik, dem Haldern Pop und macht derzeit ein Auslandssemester in der Ferne. In Holland. Zum Glück hat sich dies nicht in der Auswahl ihrer Songs und Alben ausgewirkt!


Lieblingsalbum 2013: Irié Revoltés - Allez

Politische Texte teils Deutsch, teils Französisch, schöne Mischung aus Ska und Reggae und wer sie einmal live gesehen hat, dem muss man nicht mehr erklären weshalb man sie toll findet. So nass geschwitzt vom Tanzen war ich noch nie auf nem Konzert.


Quelle: taz.de
Lieblingssongs 2013:

1. Capital Cities - Safe in Sound
Beschreibt für mich in jeder Hinsicht mein Jahr 2013. Daher gehört es für mich einfach in diese Liste (auch wenn es in den USA bereits 2011 erschienen ist).




2. Macklemore - White Walls
Macklemore gehört zu meiner wohl größten Neuentdeckung dieses Jahr. Für mich ein großartiger, vielseitiger Künstler. Er gehört auf jeden Fall in meine Toplist!




3. Irié Revoltés - Allez
Titelsong meines Album des Jahres. Gute Message verpackt in guter Musik. Weckt bei mir immer den Wunsch etwas zu verändern, aktiv zu werden. Davon sollte es mehr geben!



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen