Donnerstag, 2. August 2012

Die luserlounge selektiert... den Juli 2012!

(sf) Juli 2012 - die Fußball-EM ging zu Ende, die Olympiade begann und hin und wieder ließ sich sogar der Sommer schon mal blicken. Die luserlounge war aufgrund diverser Verpflichtungen in den vergangenen Wochen recht inaktiv, aber das wird sich sicher wieder ändern. Arbeit, Uni, Partnerin oder Urlaub nehmen natürlich viel Zeit in Anspruch - trotzdem hatten wir die Luser für Euch auf und präsentieren Euch unseren Soundtrack des abgelaufenen Monats. Wie immer mischen sich Klassiker und der neueste heiße Scheiß zu einer launigen Melange, die Euch hoffentlich genau so viel Spaß bereitet wie uns. Als Sommerlektüre möchte ich Euch noch "6 Österreicher unter den ersten 5" von Dirk Stermann ans Herz legen: eine Liebeserklärung an unsere südlichen Nachbarn und eine Ansammlung skurriler Geschichten, wie sie nur dort passieren können..



1. Hilltop Hoods - Now You're Gone
Now you're gone and life moves on without you!

2.  LCMDF - Take Me To The Mountains
Etwas walig, etwas schnieke.

3. Pascow - Spraypaint The Walls
Erinnert an Turbostaat, nur schon seit immer besser...

4. Arctic Monkeys - Come Together 
Eine der wichtigsten Bands unserer Zeit covert die Größten ever - ein Ritterschlag bei der olympischen Eröffnungsfeier!

5. Maximo Park - The Undercurrents 
Sie sind wieder da und ähnlich stark wie zu "Our Earthly Pleasures"-Zeiten.

6.  Muse - Survival
Klar, sie können es besser, aber die offizielle Olympia-Hymne von Muse ist dennoch eine Erwähnung hier wert.

7. Fiva & Das Phantom Orchester - Dein Lächeln Verdreht Köpfe
Im September tritt Nina beim BuViSoCo an, uns hat sie schon heute die Luser verdreht.

8. Eli Mardock - Cut Me Open
Die ideale Untermalung für den romantischen Lagerfeuerabend zu zweit.

9. Exlovers - Emily
London, 2012: nicht nur der Veranstaltungsort eines sportlichen Großevents, sondern auch die Heimat der Exlovers und deren Musik. Das Album "Moth" wurde im Mai veröffentlicht.

10. The Orwells - Mallrats (La La La)
Sounding real raunchy n shit - taking this and making it that!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen