Sonntag, 18. Dezember 2016

Adventskalender, Türchen Nummer 18: An End has a Start mit Marc!



Bildquelle: facebook (privat)
(sf) Wie schon im Vorjahr präsentieren wir Euch den musikalischen Rückblick unseres Freundes Marc Suski, der nicht nur als Designer mehrerer Albumcover und Shirts von Therapy? auf sich aufmerksam gemacht, sondern so ganz nebenbei (und zugegebenermaßen auch hauptberuflich) mit seiner Firma dafür sorgt, das Stadtbild Dortmunds zu verschönern. Tja, scheinbar lastet das den leidenschaftlichen BVB-Fan immer noch nicht aus, denn auch als Musiker ist er aktiv und performt regelmäßig Songs seiner Lieblingsbands live – wenn Ihr also mal nach Dortmund kommt, haltet die Augen offen!



Album des Jahres:

HODJA - Halos

Hodja. Wer? Hodja!
Gut, die Chance, jemanden zu treffen, der sofort „Hodja, klar, kenne ich!“ ruft, ist relativ gering.
Das ist zum einen verständlich, zum andere sehr schade, denn Hodja sind eine Urgewalt! Wer sie mal live gesehen hat, wird wissen, wovon ich rede.
Angeführt wird diese kleine schräge 3-Mann-Combo von Claudius Pratt, einem New Yorker Musiker mit Wohnsitz in Kopenhagen, der seine ersten Demos mit Huey Morgan von den Fun Lovin´ Criminals eingespielt hat.

HALOS ist, genau wie das Vorgängeralbum THE BAND, ein schwitzig-schwüler Drogen-Blues-Trip, und lebt durch den reduzierten Einsatz von Minimal-Schlagzeug des Drummers Matthias Arbo Klein aka Colonel Taz aka F.W. SMOLLS, der, solo am Banjo, so unglaublich witzig ist, dass man sich kaum auf den Beinen halten kann!
Die wirklich fiese Fuzz-Gitarre bei Hodja spielt der Däne Boi Holm aka Tenboi Levinson. Ich gebe zu, als ich ihn das erste Mal sah, dachte ich, ein Obdachloser hätte sich in den Club verirrt!




Songs des Jahres:

1.    THE SLOW SHOW - Dresden

Unfassbarer Song, unglaubliche Stimme.  




2.  WHITE LIES – Take It Out On Me.

Schöner 80er Jahre Vibe, stehe ich ja drauf!




3.   DAVID BOWIE - Lazarus

Ohne Worte.




Und wer wissen möchte, wie es sich anhört (und wie es aussieht), wenn Herr Suski höchstselbst zur Gitarre greift, dem sei folgender Link ans Herz gelegt:


Ein Original-Suski getragen von Therapy?-Drummer Neil Cooper
Quelle: http://marcsuski.de/project/therapy/

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen