Dienstag, 1. Dezember 2015

Der große musikalische Rückblick 2015, Teil 1: Aus den heiligen Hallen der Trommelkunst

Quelle: veastrology.com
(ms/tn) Der diesjährige Dezember fängt nach dem ersten Advent an. Es duftet schon wieder überall nach Lebkuchen, Spekulatius, Glühwein, Mandarinen, Nelken. Die Weihnachtsmärkte der Republik sind wieder einmal völlig überlaufen, allerhand Tannenbäume sind bis zum Bersten geschmückt und beladen. In den Innenstädten rennen jetzt schon panische Massen an Menschen von Kasse zu Kasse, um auch all ihren Lieben eine kleine oder große Freude zu machen.
Das ist gewissermaßen auch in diesem Jahr wieder unser Auftrag. Wie in den letzten Adventstagen versorgen wir Euch mit dem großen musikalischen Jahresrückblick der Luserlounge. Wir selbst sind unglaublich gespannt, welch Perlen in den kommenden Tagen ans Tageslicht kommen. Die Beiträge enthalten das Lieblingsalbum und die Top 3 Songs des Jahres 2015. Und was gab es nicht wieder für überstarke Releases in den Plattenläden. Da direkt vor Weihnachten wieder allerhand Best-Ofs und Weihnachtsalben kommen, ist mehr oder weniger das Musikjahr 2015 schon beendet, was Neuerscheinungen betrifft.
Letztes Jahr hat er uns schon beglückt, jetzt tut er es erneut. Tim Neuhaus macht den Anfang. Die Hälfte des Jahres stand er im Studio, um mit Flo ein neues Album aufzunehmen und die andere stand er auf der Bühne entweder mit seinen Solo-Auftritten, als Drummer von Clueso oder mit der Tour of Tours, die es uns dieses Jahr ganz schön gezeigt hat, was auf einer Bühne mit 10 Leuten möglich ist.
Here we go!

Lieblingsalbum 2015:

Vetiver - "Complete Stranger"

Eins von den Alben, wo ich mich kaum auf etwas anderes konzentrieren kann, wenn es läuft. Mein absolutes Lieblingslied auf dem Album: "From Now On"


Top 3 Songs des Jahres:

1. Glen Hansard - "Grace beneath the pines"
Ich habe ihn kennen gelernt Anfang 2015 und bevor wir sogar zusammen Musik gemacht haben an diesem Tag, da spielte er diesen Song am Klavier während des Soundchecks. Hin und weg. Auf dem aktuellen Album der erste Track.


2. Ian Fisher - "Coming Down"
Ich habe dieses Jahr viel mit Ian gemacht und immer wieder kriegt mich dann ein Song von ihm so sehr, dass ich ihn nie wieder vergesse. Dieses hier ist ein ehrlicher Song über unseren "Beruf" als Musiker.


3. Villagers - "Death Trap Kid"
Dieser Song ist eigentlich nur ein Bonustrack auf dem neuesten Album, aber für mich von größter Bedeutung. Er tröstet wie kein anderer. Ich habe in 2015 sehr viel "ältere" Musik gehört, auch viel Intstrumentales. Ich habe mich wenig mit neuen Platten auseinandergesetzt, da ich auf so vielen Festivals gespielt habe und dort Neues gehört habe.
[Leider gibt es dazu kein Video, kauft euch einfach die Platte]

Dieses Jahr hört Ihr Tim Neuhaus unter anderem noch am 19.12 bei dem Jahresabschlusskonzert von Honig im Zakk in Düsseldorf.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen