Freitag, 2. Oktober 2015

Wanda - Bussi für die beiden Schwestern und die spanischen Frauen

Quelle: privat
(sf) Vier der zwölf Songs des heute erschienen Albums "Bussi" der österreichischen Überflieger Wanda hatte ich bereits live gehört und mich innerlich schon darauf vorbereitet, einen Verriss schreiben zu müssen, wurde nun aber eines Besseren belehrt und kann gar nicht anders, als die Lobeshymnen auf die fünf Wiener fortzusetzen. "Bussi" ist brillant, intensiv, sarkastisch und hymnisch - die bevorstehende Tour dürfte ziemlich legendär werden, wenn sich die neuen Tracks mit den bekannten Liedern des erfolgreichen Debüts "Amore" mischen und Liebe in der Luft liegt.

Los gehts mit "1, 2, 3, 4", das bereits auf der letzten Tour live dargeboten wurde und in der Regel den Konzertabschluss bildete. Damals konnte es mich nur so halb überzeugen, in der Studioversion gefällt es mir erstaunlicherweise besser und funktioniert auch als Album-Opener hervorragend, weil man sofort in Tanz- und Springlaune gerät.

Auch "Meine beiden Schwestern" war bereits bekannt und obwohl ich den Text nachwievor ziemlich einfallslos und uninspiriert finde, bekomme ich das Lied seit Tagen nicht mehr aus dem Kopf, summe und singe es die ganze Zeit vor mich hin - ein Ohrwurm der angenehmeren Sorte! Ich mag den Wiener Dialekt ja ohnehin saugerne, aber hier passt er einfach nur perfekt in seiner Nonchalance und unterstützt die eingängige Melodie ideal.

Quelle: www.meinbezirk.at
"Bussi Baby" bezieht sich textlich auf die alten Hits, ist musikalisch sicher keine Offenbarung und
doch macht es süchtig und der Titel lädt geradezu dazu ein, ihn einer attraktiven Person des bevorzugten Geschlechts entgegenzuhauchen. Huch, ich schweife ab - immer diese Amore...

Kommen wir zum ersten Höhepunkt: "Lieber dann als wann" ist böse, herablassend und doch so ehrlich, wie man es selber manchmal gerne gegenüber den Menschen wäre, mit denen man einfach nicht viel anzufangen weiß. Wie oft wünscht man sich, dass sie andere Person anders wäre, als sie tatsächlich ist? Dies ist der Soundtrack zur Situation und ich kann mir gut vorstellen, diesen Song auch in der ein oder anderen deutschen Filmproduktion wiederzuhören.

Der Beginn von "Gib mir alles" ähnelt "Bussi Baby" frappierend, bewegt sich dann aber doch in eine andere Richtung, handelt von Schmerzen und übt sogar ein wenig Sozialkritik - alles in allem ein sehr solider Track, dessen Textstelle "Alkohol macht süchtig, macht mich krank" geradezu ironisch rüberkommt, wenn man an "Schnaps" und den mitunter doch recht exzessiven Konsum der Herren auf der Bühne denkt.

"Nimm sie wenn Du's brauchst" - Wahnsinn! Ein Liebeslied der ganz anderen Art, die Rückkehr von Bologna und wenn Du glaubst, dass Du's brauchst, dann steck sie ein wie 20 Cent. Leider viel zu kurz, aber richtig grande.

Gute Menschen, schlechte Menschen, echte Freunde, falsche Freunde. "Alarm!" hat zwar durchaus eine Aussage, hängen bleibt aber auch hier wieder die Referenz zum Vorgängeralbum. Machen es sich Wanda hier zu einfach oder will man den Fans etwas gönnen, indem man Bekanntes einfließen lässt? Ich weiß es nicht, aber der Refrain wird live super funktionieren.

Quelle: privat
"Mona Lisa der Lobau" funktionierte schon als B-Seite der Single-Veröffentlichung von "Bussi Baby" und auch auf dem Album reiht sich der Track bestens ein. Wieder so ein Lied, dass aus gar keiner anderen Stadt als Wien kommen kann und das einen in seiner lässigen Traurigkeit gepaart mit euphorischer Verzweiflung sofort in seinen Bann zieht.

Live wirkte "Das wär schön" wie ein Fremdkörper im Amore-Set, auf dem Album hingegen fügt es sich hervorragend ein und man würde Herr Wanda gönnen, dass seine Angebetete demnächst mal nicht alleine aufstehen möchte.

Melodisch erinnert "Sterne" an fiesen Schlager, der Text grenzt das Lied dann aber Gott sei Dank deutlich vom ungeliebten Genre an. Wie gehts Euch denn da? Fragt Ihr Euch auch manchmal, was einen Künstler dazu bewegt hat, die eine oder andere Zeile zu schreiben? Besoffene Soldaten wurden bislang wohl eher selten thematisiert, auch wenn das sicher nicht gerade selten vorkommt - aber was soll ich als Ex-Zivi dazu schon groß sagen?

Es folgt das nächste Highlight: "Andi und die spanischen Frauen" erzählt eine großartige Story, die Thomas vom ersten Album vergessen lässt. Moral der Geschichte: mach was aus Deinem Leben und wennst spanische Frauen willst, dann krieg Deinen Arsch hoch und flieg hin.

Überragende Textpassage ist aber folgende - man sollte ernsthaft darüber nachdenken, das auf einem Shirt zu verewigen:

Ich wär eigentlich gerne weniger Säufer als ich bin
sagt der Andi, während wir anderen eigentlich gerne Säufer sind.

Darauf ein herzliches Prost!

Mit "Kein Herz im Hirn" nehmen 40 Minuten großes Entertainment leider viel zu Früh ein Ende - und wie! Eine Hymne an die Wurschtigkeit, das Loslassen und das Saufen, verpackt in einer abwechslungsreichen Melodie, die einen mitswingen lässt, ob man nun will oder nicht.

Wie einführend bereits angedeutet, kann ich Euch den Erwerb von "Bussi" nur ans Herz legen. Wanda sind Wanda sind Wanda, egal ob sie sich wiederholen, neu erfinden oder fast schon selbst parodieren. Diese Lässigkeit springt über, steckt an und euphorisiert. Lasst Euch das nicht entgehen und holt Euch auch live Eure Bussis und eine ordentliche Portion Amore:




01/10/15 Wien Arena AUSVERKAUFT
02/10/15 Wien Arena AUSVERKAUFT
03/10/15 Salzburg ARGEkultur AUSVERKAUFT

11/10/15 München WIR Festival auf dem Königsplatz FREIER EINTRITT!!!
16/10/15 St.Pölten Warehouse
17/10/15 Bozen Kaltern Pop Festival
28/10/15 Graz Orpheum AUSVERKAUFT
29/10/15 Linz Posthof AUSVERKAUFT
30/10/15 Innsbruck Music Hall

20/11/15 Klagenfurt Messehalle
24/11/15 Luxembourg Atelier
25/11/15 Dortmund FZW ACHTUNG! NUR MEHR RESTKARTEN!
27/11/15 Heidelberg Halle 02
28/11/15 Wiesbaden Schlachthof
29/11/15 Erlangen E-Werk AUSVERKAUFT
01/12/15 Hannover Capitol
02/12/15 Bremen Modernes
05/12/15 Leipzig Täubchental ACHTUNG! NUR MEHR RESTKARTEN!
06/12/15 Stuttgart LKA Langhorn
07/12/15 Düsseldorf Zakk AUSVERKAUFT
09/12/15 München Muffathalle AUSVERKAUFT
10/12/15 Zürich Dynamo AUSVERKAUFT

----2016----

16/02/16 Freiburg Jazzhaus
17/02/16 Zürich Volkshaus
20/02/16 Ulm Roxy
22/02/16 Nürnberg Löwensaal
24/02/16 Erfurt Stadtgarten
25/02/16 Krefeld KuFa
26/02/16 Köln E-Werk
29/02/16 Hamburg Große Freiheit 36
01/03/16 Berlin Astra
03/03/16 Münster Jovel
04/03/16 Würzburg Posthalle
11/03/16 Gmunden Sporthalle
22/04/16 Wien Wiener Stadthalle
21/07/16 München Tollwood Festival


















 







































































































































































Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen