Freitag, 20. Februar 2015

TNT - Stahlstadt trifft München-Nord

http://juice.de/wp-content/uploads/Texta-N-Topf.jpg
(sf) Schon vor 18 Jahren gingen Blumentopf und Texta zusammen auf Tour - jetzt haben sich die Hip-Hop-Legenden aus Freising und Linz endlich für ein gemeinsames Album als TNT zusammengeschlossen, nachdem man sich in der Vergangenheit bereits des Öfteren gegenseitig gefeatured hatte. #HMLR ist dabei kein Best Of, bei dem sich die nicht mehr ganz so jungen Herren auf ihren Lorbeeren ausruhen, sondern der nächste Schritt einer stetigen Entwicklung. Fernab von Ghetto und Gangstern ist die Authentizität jederzeit gegeben und als Hörer findet man sich wie gewohnt in einer aboluten Wohlfühlatmosphäre.

1993 gründeten sich Texta in der Stahlstadt Linz, waren somit Vorreiter des Hip Hop in Österreich und galten lange Zeit auch über die Landesgrenzen hinweg als einer der besten deutschsprachigen Acts der Rapszene, auch wenn sie sprachlich nie einen Hehl daraus gemacht haben, aus der Alpenrepublik zu stammen. Gerade dies ist es jedoch, was den Charme der Band so speziell ausmacht - die Glaubwürdigkeit war stets gegeben und Texta hatten es nie nötig, sich hinter dumpfen Plattitüden zu verstecken oder einen auf dicke Hose zu machen. "Gediegen", das 1997 erschienene Debütalbum der Linzer, läuft bis heute regelmäßig auf meiner Stereoanlage und gerade "Walkmania", der erste Track der LP, hat mich damals wie heute begeistert. Zwei Jahre später wurde der heiß ersehnte Nachfolger "Gegenüber" released, der in Sachen Komplexität noch ne Schippe drauflegte und mit dem Über-Hit "Sprachbarrieren" und "Vorbei" zwei Klassiker bereithielt. Zu meiner Schande muss ich gestehen, dass ich Texta danach ein wenig aus den Augen verloren und nur noch einzelne Tracks (z. B. das überragende "So änderst Du nichts") gehört habe, obwohl ich sogar das Vergnügen hatte, die Stahlstadtkinder 2010 auf dem PLUS-Festival in Freising nach zig Jahren mal wieder live zu sehen. Ebenfalls auf der Bühne damals: Blumentopf bei ihrem Heimspiel!



Zur Vita der Töpfe muss man eigentlich gar nicht so viel sagen: satte 23 Jahre Bandgeschichte haben die Herrschaften mittlerweile vorzuweisen, etliche Alben und Singles in den Charts und spätestens seit den RAPortagen zu den letzten Fußball-Welt- und Europameisterschaften sind Blumentopf bundesweit bekannt.



Nun also die Kollaboration TNT - und explosiv gehts auf #HMLR teilweise tatsächlich zu, wobei sowohl textliche Ideen als auch die Beats dahinter durch die Bank ins Schwarze treffen. Alle Protagonisten sind keine 20 mehr, die Prioritäten im Leben haben sich verschoben, statt Party stehen nun Familien und Kinder an erster Stelle und dieses Erwachsensein wird mehrfach auf sehr sympathische und nachvollziehbare Art und Weise zelebriert. Huckey, Roger, Laima, DJ Dan, Sepalot, Flip, Wunder, Cajus und Schu erfinden dabei das Rad nicht neu, schaffen es aber jederzeit, die jeweiligen Bandstärken voll einzubringen und einen Mehrwert aus der Zusammenarbeit zu generieren. Die Vorabsingle "Silberbesteck" hat schon gezeigt, wohin der Weg führt und die "TNT Anthem" ist in der Tat eine Hymne, die das Zeug zum Klassiker hat!

Insofern ein ganz klarer Kauftipp und auch live sollte man sich die Herren nicht entgehen lassen:


05.03.2015         Wien, Arena
06.03.2015         St. Pölten, Warehouse
07.03.2015         Linz, Posthof
12.03.2015         Graz, PPC
13.03.2015         Innsbruck, Music Hall
14.03.2015         Salzburg, Rockhouse
15.03.2015         Dornbirn, Conrad Sohm
26.03.2015         Stuttgart, Waagenhalle
27.03.2015         Lindau, Club Vaudeville
28.03.2015         Heidelberg, Karlstorbahnhof
02.04.2015         Berlin, SO36
03.04.2015         Hamburg, Mojo
04.04.2015         Münster, Skaters Palace Club
05.04.2015         Pfarrkirchen, Bogaloo
08.04.2015         Köln, Essigfabrik
09.04.2015         Erlangen, E-Werk
10.04.2015         München, Technicum




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen